23 Juli 2015

Tanktop Kleid und Rosalie Kleid

*Klingelingelingeliinnnnngggggg*

Im Hause CoelnerLiebe wird der Urlaub eingeläutet! Und ähnlich wie vor Weihnachten, Ostern, Geburtstagen und anderen Anlässen kommt dieser Moment immer so etwas von plötzlich!

 Dann erhöht sich bei mir die Herz- und Pulsfrequenz und eine leichte Panik Attacke kündigt sich an - meistens verbunden mit dem suchenden Blick in den Kleiderschrank ....

Aber es ist Fakt. Ich kann es nicht leugnen, gut-reden oder gar ignorieren...

Ich habe nichts anzuziehen!!!!! Einfach-so-drüberzieh-Kleider habe ich nicht. Ok, eins, seit letzter Woche *Klick* - aber damit komme ich auf keinen Fall 2,5 Wochen klar!!!

Also musste schnell noch so eins her:





Auf dem letzten Bild sind die Kleider für die Kleene und mich auch gebügelt *lach*.

Ach und den Plot habe ich von Kristina von Stella´s Nähwelt geschenkt bekommen. Toll, oder?

Mit meinem Kleid *RUMS*e ich jetzt n Ründchen und schicke beide noch zur *Meitlisache*und zur *Streifenliebe*! Habt einen schönen Tag, Eure Sandra

Stoffe: örtliches Stoffgeschäft, Stoff Idee, Koblenz
eBooks: Tanktop von Kibadoo zum Kleid verlängert, Rosalie von Mialuna


22 Juli 2015

Best of shirts III - der eckige Ausschnitt

Ich habe Euch in den letzten Wochen einige "Best of shirts" gezeigt. 

Da gab es das Shirt mit dem *Rundhals-Ausschnitt*, das Shirt mit dem *V-Ausschnitt* inklusive *Tutorial "Der Saum"*  und Tutorial "V-Ausschnitt" und ein Experiment im *schrägen Fadenlauf*.

Heute gibt es dann endlich das Shirt mit dem eckigen Ausschnitt.


Bei meinen Kaufshirts mit besonderen Ausschnitt-Formen ist das Vorderteil meistens doppelt genäht und am Ausschnitt verstürtzt. 



Bei meinem Best of Shirts habe ich wiederum einen einfachen Jersey Saum verarbeitet und diesem ebenfalls die 90° Grad Ecken verpasst.



Mit dem Ergebnis bin ich zu 90 % zufrieden. Mich stören die leichten Zugfalten vom Ausschnitt zu den Achseln hin. Das kann jetzt zwei Gründe haben *Räusper*..... Einmal meine paar Kilos zuviel, die sich gerne "obenrum" ansiedeln oder - wovon ich jetzt einfach mal ausgehe - der untere Teil des Saums ist zu kurz und somit zu stark gedehnt angenäht. 

Ich werde auf jeden Fall noch eine Ton-in-Ton Variante nähen - ich könnte mir vorstellen, dass das mit dem viereckigen Ausschnitt besonders gut ausschaut. 

Ich verlinke die dritte Version meiner *Best of Shirts* beim MeMadeMittwoch und wünsche Euch einen schönen Tag!

Eure Sandra

20 Juli 2015

Es wird kalt....

Und das im Juli? Nein! Keine Sorge! wir sind ja alle froh, dass der Sommer endlich da ist!

Aber eine Freundin von meiner Kleenen ist sooooo ein großer Frozen Fan und da kommt ein Kindergeburtstag und passenderweise auch ein kleines Geschenk gerade recht. 

Da das ja so ein Thema mit Bildrechten etc ist, ist doch mein Logo tatsächlich der Dame aufs Gesicht gehuscht *Grins* - aber die echten Fans werden "Sie" auch so erkennen. (Habe ich mir sagen lassen *zwinker*)


Happy Birthday Marie!

Euch wünsche ich noch einen schönen Tag, 
Eure Sandra

verlinkt bei *Meitlisache* und *Plotterliebe*

17 Juli 2015

Mein Quilt 2015




Mein Plan für meinen "Quilt 2015":

315 Quadrate, die ich zu 15 x 20 Reihen nähe und dann alsbald zu meinem 150 x 200 Meter großen Quilt 2015 verbinden werde. 

Das passende Kissen liegt schon seit Anfang des Jahres auf unserem Sofa und wird von der Kleinsten im Haus in Beschlag genommen. 

Wie siehts bei Euch aus? - Zeigt hier Eure Projekte, ich bin gespannt. 


16 Juli 2015

Kleid aus Lady Rosalie & Rock Kenya

Da ich mit meiner Sommer-Kombi *Klick* sooooo glücklich bin, ich aber für den anstehenden Urlaub dringends ein "Schnell-Drüber-Zieh-Kleid" brauche, habe ich die beiden Schnitte Lady Rosalie und Rock Kenya kurzerhand zu einem Kleid verbunden.






Ich habe die Bundweiten angepasst und dem Oberteil die leichte A-Linie genommen, es deutlich gekürzt und in der Seitennaht kleine Schlaufen eingefasst, um dem Bindeband Halt zu geben.




Auf der Puppe sieht es sehr lang aus, ist es aber nicht. Die Gesamtlänge von 96 cm endet bei mir eine Hand breit über dem Knie - *grins* - ganz brav. 

Der Stoff ist ein Traum, die Farben wunderschön, das Kleid perfekt genäht und überhaupt...

Klingt alles schwer nach einem ... Aaaaaaaaber, gell? Ja. Aaaaaaaaaber die Fotos sind ganz grauselig geworden ; ( Ich war ganz geknickt. Naja und der Fotograf war von dem Gesamterscheinungsbild auch nicht sonderlich begeistert. Für Zuhause und den schnellen Weg zum See, bei U30 Grad - akzeptabel, aber sonst - ne! Klare Aussage. 

Naja, lieber so als anders. In den Urlaubskoffer darf es auf jeden Fall * sooooo glücklich bin, ich aber für den anstehenden Urlaub dringends ein "Schnell-Drüber-Zieh-Kleid" brauche, habe ich die beiden Schnitte Lady Rosalie und Rock Kenya kurzerhand zu einem Kleid verbunden.

Und genau deswegen gibt es nur ein Foto, wie ich beleidigt abziehe *lach*!



Habt einen schönen RUMStag - bis später! Und zur *Streifenliebe* schicke ich mein Kleid auch noch ; ))

Eure Sandra 

P.S. Wer noch ein kleines Dankeschön für die Erzieher im KiGa sucht und rein zufällig auch einen Plotter besitzt, der darf sich gerne die Datei für die KiGa-Tasche downloaden *Klick. Viel Spaß beim Verschenken!


*

14 Juli 2015

Don Cameo - Folge 10 - KiGa Tasche

Herzlich Willkommen zu meiner Reihe "Don Cameo" !

Folge 10 - Die Kindergarten-Tasche - Update 06/2016




Das Ende des Kindergarten Jahres nähert sich langsam aber sicher und wie schon im vergangenen Jahr, möchte ich den Erziehern meiner Kinder gerne ein kleines Dankeschön für Ihr Engagement in Ihrem täglichen Job überreichen. 

Gerade in den letzten Wochen standen diese doch arg unter "Beschuss" und wir  sind froh, in unserem KiGa so eine sympathische Truppe zu haben. Jetzt aber genug des Lobes, ich hoffe, mein Geschenk kommt gut an. 

Eine befreundete Erzieherin und meine CoelnerLiebe Ladies haben mir mal wieder mit Rat und Tat und Ideen zur Seite gestanden und herausgekommen sind zwei Varianten. 




Ihr speichert Euch die Datei auf Eurem Computer (!), öffnet die Software des Schneideplotters und wählt über "Datei öffnen" die gewünschte Datei aus.

Edit - Juni 2016



Ich musste den Dateien ein Update verpassen - wer mehr darüber lesen mag folgt bitte dem Link




Neu - es gibt die Datei jetzt auch mit gewerblicher Nutzung für alle Basare, Verlosungen, Straßenfeste, Freundinnen & Co.




Und an die Plotterlosen habe ich dann auch endlich mal gedacht, hier gibt es auch das Bügelbild:





Ich wünsche Euch viel Spaß beim Überreichen Eurer Geschenke und würde mich freuen,  wenn Ihr CoelnerLiebe in den Weiten des WWW als Quelle nennt oder verlinkt. Danke dafür!

Habt einen schönen Tag, Eure Sandra 

Ich verlinke die KiGa-Taschen bei *Plotterliebe*, *Dienstagsdinge*, *Creadienstag*, *HoT* und *Linkyourstuff*.

Die Historie:









MerkenMerkenMerkenMerken

10 Juli 2015

Plotter-Freebies By CoelnerLiebe

Hallo Zusammen!

Ihr könnt Euch die Dateien gerne speichern, sie sind im .studio3 Format. Wenn Ihr sie gespeichert habt, könnt Ihr sie entweder über die Schneidesoftware öffnen oder Ihr klickt direkt auf die Datei - Öffnen mit - Silhouette - So geht es auch. 

Viel Spaß damit, ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst oder Bilder Eurer Werke zuschickt!

Edit: Sollte der Download warum auch immer nicht funktionieren, schreibt mir einfach eine eMail an coelnerliebe@gmail.com und ich schicke Euch die Datei via eMail zu.


LoveJoyFun_ByCL Download --> *Klick*

(Post und Vorstellung *Klick*)




(Post und Vorstellung *Klick*) folgt noch





(Post und Vorstellung *Klick*) folgt noch


09 Juli 2015

Lady Rosalie und Rock Kenya Kombi

Der Sommer ist da und ich kann ihn in vollen Zügen genießen!

Die Sonne scheint, es ist warm, alle sind gesund und munter, in unserem Garten ist es richtig schön und der Pool wird fast täglich besucht. 

Und genau in dieser Laune sind mir die beiden neuesten Streiche von Mialuna quasi in die Hände gefallen. Ganz unverhofft bin ich in das Mialuna Team aufgenommen worden und habe mich wahnsinnig gefreut! Vielen Dank für Dein Vertrauen, Maria! Ich freue mich auf eine spaßige Nähzeit in Deinem Team! 

So, genug der Lorbeeren verteilt, Lady Rosalie und der Rock Kenya wollten unbedingt von mir genäht sein *lach*.

Und wie der Zufall es wollte, habe ich genau die passenden, sommerlichen Stoffe hier liegen.

Darf ich vorstellen? Mein absolutes Wohlfühl-Outfit:




Und natürlich treffen saubere Klamotten - gestyltes Model und Fotograf genau zur Mittagszeit in der prallenden Sonne und 37 Grad aufeinander. Hmpf.... das ist nunmal so *grins*.

Wer den schönen Saum an dem Rock bewundert, den darf ich natürlich auch noch einladen, sich das Tutorial "Der Saum" zu Gemüte zu führen. Zu finden unter dem Reiter "Freebooks & Tutorials" oder einfach eben hier *klick*.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag und drehe im Laufe des RUMStages meine Runde durch die Blogs.

Eure Sandra

Ebooks: Lady Rosalie und Rock Kenya von www.mialuna.de
weißer Jersey: Stoff Idee, Filiale Koblenz
Blümchen Jersey von www.strandgutraeuber.de 

07 Juli 2015

Tutorial: Der Saum

Tutorial "Der Saum"

(*Klick* Download)




Wie gestern angekündigt *klick* möchte ich mich in diesem Tutorial ausführlich dem Thema Säumen von Hals- und Armausschnitten und Abschlüssen von z.B. Shirts und Kleidern widmen. 

Wie so oft in meinem Näh- und Kreativleben, stolpere ich über Aufgaben, die ich gerne bewältigen möchte. Ich möchte Euch davon berichten und das nicht mit hoch erhobenem Zeigefinger, nach dem Motto "Du musst!", sondern eher "So klappt´s bei mir gut!". 

Für dieses Tutorial habe ich mir das Trägerkleid von Klimperklein ausgesucht und den traumhaften Organic Cotton von C. Pauli - ein wahrer Mercedes unter den Stoffen *schwärm* ...

Aber zurück zum Thema "Der Saum" 

Ich habe die Schnittteile zugeschnitten, ein bisschen betüdelt und die Schulter-und Seitennähte des Trägerkleidchens geschlossen. 


Das normales Jersey-Bündchen


Den Halsausschnitt möchte ich mit einem Jersey-Bündchen säumen. Dafür setze ich mir in 1cm Abstand Bleistiftpunkte von der hinteren Mitte zur vorderen Mitte. 

Das ergibt in diesem Fall 20,5 cm x 2 (Umfang) = 41,0 cm
Da das Jersey-Bündchen gedehnt angenäht wird multipliziere ich mit 0,8 und erhalte aufgerundet 33,0 cm, plus 1 cm Nahtzugabe = 34,0 cm

Ich schneide mein Jerseybündchen mit den Maßen L 34 cm x Breite 4 cm zu und schließe es zu einem Kreis. Dann falte ich es der Länge nach, bügele kurz drüber und markiere mir die Viertelpunkte mit Stecknadeln. Den Halsausschnitt viertele ich ebenfalls und stecke beides zusammen.




Das Bündchen nähe ich gedehnt an, schlage es um und bügele es. Optional kann die Nahtzugabe durch das Absteppen mit einem elastischen Stich fixiert werden.



Das offene Jersey-Bündchen

Ein besonderer Hingucker ist das offene Jersey-Bündchen, durch das eine Jerseynudel oder ein Band gezogen wird, das zu einer Schleife gebunden wird. 

Wie bei dem normalen Jersey-Bündchen schließe ich als erstes die Schulternähte. Ich messe die Länge des Ausschnittes nach und schneide in dieser Länge das Jersey-Bündchen zu.


Dabei wird es nicht vor dem Annähen zum Kreis geschlossen, sondern die Enden werden erst ca. 2 cm eingeschlagen und mit einer Nadel festgesteckt. 



Nun setze ich das Bündchen vorne am Ausschnitt rechts oder links an und nähe es gedehnt an den Ausschnitt fest. Das Ende schlage ich ebenfalls ca. 2 cm ein und lasse es knapp vor dem Anfang enden. Dadurch ergibt sich die Öffnung...


... durch die ich mit einer Sicherheitsnadel die Jersey-Nudel ziehen und am Ende zu einer Schleife binden kann. 




Und fertig ist der Halssaum mit eingezogener Jersey-Nudel und Schleife!




Die Bandeinfassung

Die Armausschnitte möchte ich gerne mit einer Bandeinfassung versehen. Die Längenermittlung erfolgt wie beim Jersey-Bündchen.

Das ergibt in diesem Fall 15,0 cm x 2 (Umfang) = 30,0 cm
30,0 x 0,8 = 24,0 cm + 1 cm NZ = 25 cm 

Und auch hier wird der Jerseystreifen zu einem Kreis geschlossen.


Diesen Kreis und den Armausschnitt viertele ich ebenfalls. Den Jersey-Bund nähe ich jetzt rechts auf links in den Armausschnitt. 




Dann falte ich ihn der Länge nach  nach innen und schlage die äußere Kante um die Ovinaht um und fixiere die Bandeinfassung rundum mit Nadeln. 



Das Ganze steppe ich einmal rundherum mit einem elastischen Stich ab. 


Und fertig sind die eingefassten Armausschnitte des Trägerkleidchens.



Der runde Saum

Bei dem unteren, runden Saum, habe ich mich mal an einer Premiere versucht! Gertje von Lovelyforlong.de hat mir den entscheidenen Hinweis gegeben, dass ich mit einem runden Beleg arbeiten soll. Diesen muss ich konkav zum Saum zuschneiden. 


Zu deutsch: einfach die unteren Zentimeter des Schnittes nochmal zu schneiden.

Ich schließe die Seitennähte der Belege und versäubere mit der Ovi die obere, schmalere Kante. 




Dann stecke ich den Kreis rechts auf rechts an mein Kleidchen....

... nähe fest, klappe ein, BÜGELE !!! die Kante aus. Zur Orientierung setze ich mir kleine Bleistiftpunkte, damit ich das Nähfüßchen möglichst exakt zwischen den Punkten und der Markierung an der Stichplatte führen kann. 



Nun steppe ich von rechts den Saum mit einem elastischen Stich ab. 



Und fertig ist der abgerundete Saum!
Da von dem traumhaften C.Pauli Stöffchen noch etwas übrig ist und er mit dem rosa farbenen (normalen) Jersey so wunderschön harmoniert, gibt es noch eine Leggins von RosaRosa für die Kleene.

Der Gummibund

Den Hosenbund möchte ich gerne mit einem einfachen Bund mit eingezogenem Gummi versehen. Dafür versäubere ich den Bund mit der Ovi, schlage ihn 30 mm nach innen ein und BÜGELE !!! einmal drüber. (Ich habe den Bund oben rosa, weil ich das schön finde, sonst hat es keinen Grund ; )



Bis auf eine ca. 3 cm lange Öffnung nähe ich den umgeschlagenen Bund mit einem elastischen Stich fest.


Ich nehme mit dem 25 mm breiten Gummiband einmal um meine Kleene gelegt Maß, messe die Länge des Gummibandes nach und multipliziere die Länge mit 0,8. 

Das Gummi ziehe ich mit einer Sicherheitsnadel in den Bund ein und schließe es am Ende zu einem Kreis. Die 3 cm Öffnung wird zugenäht und fertig ist der Gummibund. 


Der Rollsaum

Mit der Ovi gelingt mir der Rollsaum mittlerweile ganz gut. Ich entferne die linke Nadel, da der Rollsaum mit nur drei Fäden genäht wird. Bei meiner Ovi, der W6 454D gelingt er mir am Besten, wenn ich die Fadenspannung für den Untergreifer (rechtes Rad) deutlich auf 6-7 erhöhe. Die individuellen Einstellung stehen in der Bedienungsanleitung. Für meine W6 habe ich mir ein *Memo* geschrieben. 

Ich lege den Stoff unter das Nähfüsschen und ziehe den Stoff gerade so fest, dass der Transporteur ihn noch vorwärts schieben kann. So nähe ich entlang der Aussenkante und so schaut dann aus:



Wenn ich den Rollsaum "Dicker" und auffälliger haben möchte, nähe ich zweimal komplett rundherum.




Und fertig ist der dünne Rollsaum am Flügelärmchen und der dicke am Kleidchen.



Der klassische T-Shirt Saum

Auch ihn muss es natürlich in diesem Tutorial geben, den klassischen T-Shirt Saum

Ich versäubere den Abschluss mit der Ovi. Jetzt nehme ich mir das Quiltlineal, messe exakt z.B. 2,0 cm ab und stecke dort Nadeln in den Stoff. 


Jetzt klappe ich den Stoff ein, die Nadeln sitzen genau auf der Bruchkante und BÜGELE !!! vorsichtig drüber. (*räusper* - die Nadelköpfe sollten Hitzeresistent sein....)


Jetzt ziehe ich mir vorsichtig den Ärmel nach innen, dass ich mit meinem Nähfüsschen den Saum von rechts festnähen kann. 




Perfekt sieht das ganze mit der Naht der Zwillingsnadel aus, aber auch der 3-fache Gradstich macht etwas her.


In diesem Fall ist es kein Shirt- sondern ein Beinabschluss einer Loggins geworden.

Der doppelte Saum

Mit dem doppelten Saum erziele ich den Langenlook. Auch hier ist die Nutzung des Bügeleisen unumgänglich. 




Ich schneide mit einen ca. 10 cm breiten Jerseystreifen zu, den ich, der Länge nach gefaltet, bügele, die kurzen Seiten schließe und wie ein Bündchen der Länge nach falte. 

Dieses stecke ich dann rechts auf rechts mit der offenen Kante auf z.B. den Ärmel.



Diesen zweiten Saum nähe ich mit der Ovi an und schlage ich dann soweit nach innen ein, dass der Jerseystreifen ca. 5 mm (oder länger) unter dem Ärmelsaum des Shirts, hervorlugt. 




Jetzt wird wieder gut gebügelt und mit Nadeln festgesteckt und nur der Saum des äußeren Ärmels wird mit einem elastischen Stich abgesteppt. 



Und fertig ist der Langenlook!




Und zum Abschluss zeige ich Euch noch meine Kollektion, die Dank dieses Tutorial entstanden ist:




Ich freue mich wie immer sehr über Eure Rückmeldung zu meinem Tutorial und wünsche Euch viel Spaß beim Nähen!

Einen lieben Gruß, Eure Sandra 

Kleid: Trägerkleid von www.Klimperklein.com
Leggins: Leggins von RosaRosa
Shirt: Longsleeve von www.Kibadoo.de
Jersey: Organic Cotton C. Pauli von www.lovelyforlong.de
Uni Rosa Jersey über www.Strandgutraeuber.de

Das Tutorial verlinke ich bei *Dienstagsdinge*, *Creadienstag*, *HoT*, *Streifenliebe* , *Mykidwears* und *Meitlisache*, *Linkyourstuff*. Puh!!! Fällt mir noch was ein? Ja klar! Der *Kiddikram* natürlich!