19 August 2016

Für Baby-Jungs

Heute habe ich endlich mal wieder ausgiebig nähen können. Die Kids haben nach dem Urlaub ihre Spielsachen & Kinderzimmer "wiederentdeckt" und in aller Ruhe und friedlich miteinander gespielt. Es war fast schon gruselig friedlich hier!

Erstanden ist ein Set, um meinen Sohn zu zitieren, aus einem "Voll Baby-Stoff"....

2017 scheint ein Geburtenreiches Jahr zu werden *lach* - im Freundes- und Bekanntenkreis sind einige Mädels schwanger, oder haben vor Kurzem ihre Babies bekommen. 

Und da juckt es mich voller Freude in den Fingern, ein bisschen Babykleidung zu nähen. 

Der Kleene, der das heute entstandene Set bekommt, ist schon fast zwei Monate alt, aber die Familie wohnt nun etwas weiter von uns weg und ein Besuch hat sich jetzt erst ergeben. 

Erstanden sind die Babyhose von Klimperklein, die ich immer im Bruch um gut 1 cm an den Beinen verschmälere und in Basic-Babyshirt in Gr. 74.

Die Chris Beanie mit der knöpfbaren Halssocke sind etwas größer, damit der Kleene nächstes Jahr auch noch etwas von dem schönen Traktor Stoff hat. 


Die Geschenkverpackung habe ich in allen möglichen Größen "auf Lager", verpacken ist nämlich so gar nicht mein Ding *lach*




Welche Schnitte näht ihr gerne als Geburtsgeschenk?

Habt einen schönen Tag, 

Eure Sandra 

28 Juli 2016

Der CoelnerLiebe Adventskalender....

... geht 2016 in seine zweite Runde. Und diesmal freuen wir uns noch viel mehr, als letztes Jahr, weil wir wissen, wie toll es ist, jeden Tag ein Türchen zu öffnen, dass eine Freundin befüllt hat. 

Wer nochmal nachlesen mag, wie das Ganze 2015 abgelaufen ist, der folgt dem --> *Klick - Adventskalender 2015*



Mein Türchen letztes Jahr, war die Smartphone-Ladestation *klick*, das dazugehörige Ebook habe ich dann in den Dawanda-Shop aufgenommen *klick*

Die Vorgaben waren dieses Jahr ein bisschen "lockerer"- Der Wert ist 100 € pro Person plus Versand und mit diesem Wert sind pro Person 2-3 Türchen für die 9 anderen zu befüllen. Am einfachsten ist es, wenn man zu 13 Personen ist, dann sind wirklich alle Türchen gut verteilt. 

So haben wir zusätzlich ein paar Türchen mit Süßigkeiten Dummies zu versehen *lach* -  was ja auch nicht das schlimmste ist. 

Und jetzt die große Frage, warum genau ich mich im Juli damit beschäftige?! Weil es sich einfach so ergeben hat. Ich hatte die Idee, für mein "Schwerpunkt-Türchen", das ist dieses Jahr das 18. und ich hatte eine süße Idee für das "Süßigkeiten-Türchen", das ist dieses Jahr das 24. 

Und so wurde alles spontan und in Ruhe und bei sommerlichen Temperaturen verpackt, geplottet, genäht, geklebt, gefalten und mit Namen versehen - und das eben im Juli. 

Und die zweite Frage, die sich aufdrängt: Warum schreibe ich überhaupt darüber? Ohne einen Teaser oder ein Foto oder eine Kleinigkeiten von dem kommenden DIY-Adventskalender zu zeigen? 

Na nur so habt Ihr die Möglichkeit, Euch von unserer Idee anstecken zu lassen und selber eine Gruppe zu gründen und Euch zu beschenken.

Schaut mal in den Bericht vom letzten Jahr!

In diesem Sinne, liebe Grüße, 

eure Sandra 


MerkenMerken

23 Juli 2016

Nie im Leben nähe ich Unterwäsche!

Ich bin doch nicht bescheuert! Die gibts überall für kleines Geld zu kaufen. Und so schnell, wie die Kids rauswachsen, hat das überhaupt keinen Wert. Außerdem sind die gekauften so süß und jedes Hemdchen hat mehrere passenden Höschen. usw usw usw.

Und was interessiert mich mein Geschwätz von gestern? Nix! *lach*

Den ich kann die Reste einfach nicht wegschmeißen und bin so verliebt in die schönen Farben und Muster und ehe ich mich versah.... 


*schwups*

*Hachz* was sind die niedlich! Und die Hemdchen endlich lang genug und die Höschen sind "groß" bzw. "klein" genug, dass sie problemlos unter Leggins und Jeans passen, aber beim Spielen im Kleidchen genug verdecken. 

Ganz im Ursprung habe ich für die Höschen das Freebook von "Lolletroll" genommen, die Höschen waren mir aber zu hoch und die Beinchen zu eng und zu tief runter gezogen. 
Also habe ich wie so oft einen gut passenden, gekauften Schlüpf genommen, gezeichnet und probiert und hatte dann so das für mich perfekte Schnittmuster erstellt. 

Mit dem Hemdchen ist es ähnlich, laut Maßtabelle ist es in der Länge eine Gr. 116 und in der Breite  eine Gr. 98, den Saum habe ich ausgemessen und geschlossen eingenäht, so entstehen keine Knubbel. Ein gut passendes Unterhemd auf links gedreht, ein bisschen gezeichnet und den rückwärtigen Ausschnittt höher gezogen und *Flups* war auch das perfekt. 



Habt einen schönen Tag, Eure Sandra